Die Energiewende in Deutschland – Vorteil für e.optimum-Mitglieder

Was genau ist die Energiewende?
Und wie nutzt e.optimum, Deutschlands größte unabhängige
Energie-Einkaufsgemeinschaft, die Energiewende zu ihrem Vorteil?

Ziel der Energiewende ist es, die Stromversorgung und Stromproduktion in Deutschland
umzugestalten und unser Land zu einer der energiesparsamsten Volkswirtschaften auf dem Erdball zu machen.

Das Vorgehen zum Erreichen der Ziele ist im Erneuerbare Energien-Gesetz, kurz EEG, geregelt.

Was genau ist die Energiewende und wie profitieren e.optimum-Mitglieder?

Das Konzept der Energiewende basiert auf verschiedenen Pfeilern, die gemeinsam zum Ziel führen.

Im Fokus liegt der Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (Wind-, Sonnen- und Wasserkraft)
als Alternative zu den Kernkraftwerken. Der Anteil erneuerbaren Energien an der Stromproduktion soll nach staatlichen
Vorgaben bis zum Jahr 2035 auf 55 – 60% ausgebaut werden. Diese auf den ersten Blick beeindruckende Zahl ist kein planloses Wunschdenken. Schon heute liegt dieser Anteil im bundesdeutschen Strom-Mix bei über 33 Prozent und damit nach dem Atomstrom auf Platz 2 im Produktionsranking.

Die Mitglieder der e.optimum profitieren genau davon. Der Strom aus erneuerbaren Energien ist kostenlos.
Sonne und Wind müssen nicht bezahlt werden.

Je größer der Anteil erneuerbarer Energien an der gesamten produzierten Strommenge ist, desto weniger wird Strom
von „teuren“ konventionellen Kraftwerken benötigt. Die Folge: nach den Gesetzen des Marktes sinken bei gleichbleibender Nachfrage die Strom-Einkaufspreise.

Mit dem variablen Preismodell der e.optimum, machen sich die Mitglieder der e.optimum diesen Mechanismus zunutze.
Die e.optimum gibt die monatlich im Energieeinkauf erzielten Preise 1:1 an ihre Mitglieder weiter.
Dadurch sparen sie bei e.optimum mit jeder Sonnenstunde, mit jeder aus erneuerbaren Energien produzierten Kilowattstunde bares Geld.

Herausforderungen der Energiewende – auf den technologischen Fortschritt kommt es an

Die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien hält aber auch Herausforderungen bereit.

Wie zum Beispiel kommt der im Norden erzeugte Strom aus Windkraft in den Süden?

Die Lösung liegt hier im Ausbau überregionaler Übertragungs- und Verteilnetzwerke, auch als Stromautobahnen bekannt.

Ebenso ist die Speicherung des Stroms aus Sonne, Windkraft und Co ein wichtiger Faktor. Ein Thema, zu dem die e.optimum in aktivem Austausch mit Wissenschaft und Forschung steht. Allerdings müssen Speicher mit den entsprechenden Kapazitäten
und die dafür notwendigen intelligenten Netze erst noch entwickelt werden.

Und für den Fall, dass die vorhandenen Kapazitäten zu Engpasszeiten nicht ausreichen, werden Kraftwerke benötigt,
die flexibel und möglichst schnell hochgefahren werden können, um eine unterbrechungsfreie Stromversorgung
der Unternehmen und privaten Haushalte in Deutschland zu sichern.

Was bedeutet die aktuelle EEG-Novelle für e.optimum-Mitglieder?

Der Strommarkt wird neu organisiert. Einerseits sind die konventionellen Kraftwerke auf der Einnahmenseite unter Druck geraten, da sie ihren Strom nur noch dann wirtschaftlich zur Verfügung stellen können, wenn nicht ausreichend Strom aus erneuerbaren Energien zur Verfügung steht.

Andererseits werden die Kraftwerke noch immer dringend benötigt, um die Versorgungssicherheit in Deutschland zu gewährleisten.

Neu ist auch – festgeschrieben in der novellierten Fassung des Erneuerbare Energien-Gesetztes, dass ab 2017 die Förderhöhen für EEG-Anlagen künftig nicht mehr staatlich festgelegt sind.

Fazit: e.optimum-Mitglieder sind auch zukünftig auf der sicheren Seite

Der Zubau von neuen EEG-Anlagen wird kontinuierlich fortgesetzt. Demzufolge werden die Stromerzeugungspreise kontinuierlich weiter sinken.

Die Mitglieder der e.optimum profitieren somit weiterhin von sinkenden Strompreisen!